Dampfgarer – Vergleich, Infos und Kaufempfehlungen

Die leichte Küche hat schon lange einen der obersten Plätze auf der Beliebtheitsskala. Und gedämpfte Gerichte gehören zum festen Bestandteil der leichten Küche. Dampfgegarte Gerichte sind aber nicht nur für figurbewusste Menschen geeignet. Ein klarer Vorteil von Dampfgegartem gegenüber gebratenen, gekochten oder frittierten Speisen ist, dass die Lebensmittel besonders schonend zubereitet werden und dabei kaum etwas ihrer Nährstoffe einbüßen.

Der Dampfgarer ist ein Kochgerät, bei dem die Speisen durch Wasserdampf zubereitet werden. Das Garverfahren kann sowohl unter Druck wie auch ohne Druck angewendet werden. Weit verbreitet ist die Methode in Asien.

mehr

Ursprünglich stammt die Methode des Dampfgarens aus dem Reich der Mitte. Die Chinesen kochen bereits seit mehreren tausend Jahren mit heißem Dampf. Früher wurden dazu einfache Bambuskörbe verwendet, während man heute auf allerlei unterschiedliche Dampfgarer zurückgreifen kann.

In Deutschland gibt es das Prinzip des Dampfgarens seit den 1920er Jahren. Neben den modernen Dampfgargeräten und Dampfgareinsätzen aus Edelstahl gibt es auch heute noch die klassische Variante des einfachen Bambuskorbes.

Während viele Speisen durch das Zubereiten in der Pfanne oder im Backofen wichtige Vitamine verlieren, bleiben beim Kochen mit einem Dampfgarer mehrere gesunde Nahrungsbestandteile erhalten. Bei einem Dampfgarer werden Gemüse und Fleisch nämlich mit Wasserdampf erhitzt und gegart, sodass lebenswichtige Eiweiße, Vitamine und Mineralstoffe in ihrer Struktur nicht zerstört werden. In unserem Dampfgarer Test finden Sie die drei Dampfgarer mit einem ausgezeichneten Preis-Leistung-Verhältnis.

weniger

Dampfgarer – Kaufempfehlungen

Dampfgarer gewünscht? Wir haben Dampfgarer nach den Kriterien Nutzer-Bewertungen, Materialqualität und Praxistauglichkeit für Sie nachfolgend in Empfehlungslisten aufbereitet.

Top 5 Dampfgarer nach Nutzer-Erfahrungen und -Tests

Dampfgarer mit besten Bewertungen! Nachfolgend die Dampfgarer, die von Nutzern am besten beurteilt wurden.

Angebot
Russell Hobbs Dampfgarer 9,0l (60 Minuten Timer + Abschaltautomatik), 3 spülmaschinengeeignete...
  • 3 spülmaschinengeeignete Dampfgarbehälter (insgesamt 9,0 l Fassungsvermögen), 6 Eierhalter pro Dampfgarbehälter, Reisschale (1,0 l)
  • 60-Minuten-Timer mit automatischer Abschaltung, Trockengehschutz, 800 Watt
  • 2 seitliche Wassereinfüllöffnungen für einfaches Befüllen während des Betriebs, Frontale Wasserstandsanzeige
  • Separate Tropfschale für Kondenswasser und Säfte
  • Oberfläche aus hochwertigem gebürsteten Edelstahl mit Kunststoffapplikationen
Angebot
Russell Hobbs Dampfgarer Digital 10,5l (digitales Display + programmierbarer Timer), 3...
  • Digitales Display mit einstellbarer Garzeit, programmierbarem Verzögerungstimer und automatischer Abschaltung
  • Aromaverstärker für verbesserten Geschmack durch das Hinzufügen von Kräuter- und Gewürzaromen
  • Turbo-Dampfring für eine schnelle Dampfentwicklung, externe Wassereinfüllöffnung für ein einfaches Befüllen während des Betriebs
  • Drei spülmaschinengeeignete Dampfgarbehälter (insgesamt 10,5 l Fassungsvermögen) und Reisschale (1,0 l Fassungsvermögen), acht Eierhalter pro Dampfgarbehälter
  • 1.000 Watt; Alle Teile, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, sind BPA-frei
Angebot

Beliebteste Dampfgarer (Bestseller)

Die nachfolgenden Dampfgarer sind die meistverkauften ihrer Art auf Amazon.de.

Die Dampfgarer, die bis heute am häufigsten verkauft wurden, ermitteln wir durch tägliches Durchsuchen und Abgleichen der Anzahl verifizierter Käufe.

#VorschauProduktBewertungPreis
1 Russell Hobbs Dampfgarer 9,0l (60 Minuten Timer + Abschaltautomatik), 3 spülmaschinengeeignete... Russell Hobbs Dampfgarer 9,0l (60 Minuten Timer + Abschaltautomatik), 3 spülmaschinengeeignete... Aktuell keine Bewertungen 39,99 EUR 30,50 EUR
2 Russell Hobbs Dampfgarer Digital 10,5l (digitales Display + programmierbarer Timer), 3... Russell Hobbs Dampfgarer Digital 10,5l (digitales Display + programmierbarer Timer), 3... Aktuell keine Bewertungen 69,99 EUR 53,10 EUR
3 Philips HD9140/91 Dampfgarer (900 Watt, Aromaverstärker, LCD Timer, Zeitschaltuhr) Philips HD9140/91 Dampfgarer (900 Watt, Aromaverstärker, LCD Timer, Zeitschaltuhr) Aktuell keine Bewertungen 84,99 EUR 65,62 EUR
4 WMF KÜCHENminis Mini Dampfgarer 4,3l, Dampfkocher mit Memory-Funktion, Warmhaltefunktion,... WMF KÜCHENminis Mini Dampfgarer 4,3l, Dampfkocher mit Memory-Funktion, Warmhaltefunktion,... Aktuell keine Bewertungen 106,74 EUR
5 WMF Mini Dampfgarer mit Metalldeckel, klein, 16 cm, 1,5 l, Cromargan Edelstahl poliert, Induktion,... WMF Mini Dampfgarer mit Metalldeckel, klein, 16 cm, 1,5 l, Cromargan Edelstahl poliert,... Aktuell keine Bewertungen 49,99 EUR 35,74 EUR
6 WMF Vitalis Dampfgarer 28 cm,Bräter rund 5,0l, Glasdeckel mit Silikonrand, Garthermometer,... WMF Vitalis Dampfgarer 28 cm,Bräter rund 5,0l, Glasdeckel mit Silikonrand, Garthermometer,... Aktuell keine Bewertungen 179,99 EUR 79,00 EUR
7 Tefal VC1451 Convenient Series Dampfgarer (Volumen: 6l, Timer, 2 Behälter, Wasserstandsanzeige)... Tefal VC1451 Convenient Series Dampfgarer (Volumen: 6l, Timer, 2 Behälter, Wasserstandsanzeige)... 161 Bewertungen 89,99 EUR 63,00 EUR
8 Aigostar Fitfoodie 30CFO - Dampfgarer mit Timer, 3-Etagen Stapelkörbe (9L, 800W, BPA frei)... Aigostar Fitfoodie 30CFO - Dampfgarer mit Timer, 3-Etagen Stapelkörbe (9L, 800W, BPA frei)... Aktuell keine Bewertungen 28,12 EUR
9 Tefal VS4003 Dampfgarer VitaCuisine Compact, ohne Mischen von Garsäften, compact 1800 W Tefal VS4003 Dampfgarer VitaCuisine Compact, ohne Mischen von Garsäften, compact 1800 W Aktuell keine Bewertungen 88,00 EUR
10 Morphy Richards 470006EE Der Dampfgar-Profi für Ihre Küche, 1600, Edelstahl, 6.8 liters Morphy Richards 470006EE Der Dampfgar-Profi für Ihre Küche, 1600, Edelstahl, 6.8 liters 120 Bewertungen 179,90 EUR 102,32 EUR
11 Aigostar Fitfoodie Steel 30INA - Dampfgarer mit Timer (800 W, 9 L) silber/schwarz. EINWEGVERPACKUNG. Aigostar Fitfoodie Steel 30INA - Dampfgarer mit Timer (800 W, 9 L) silber/schwarz. EINWEGVERPACKUNG. 1.069 Bewertungen 30,99 EUR
12 Russell Hobbs Multicooker 5,0l (digitales Display + Timer), 11 Kochprogramme (Schongarer,... Russell Hobbs Multicooker 5,0l (digitales Display + Timer), 11 Kochprogramme (Schongarer,... Aktuell keine Bewertungen 85,53 EUR
13 Ecooe Edelstahl Dampfgarer Einstellbar Dünsteinsatz (15.5cm-27cm) Dämpfeinsatz für Kochtöpfe Ecooe Edelstahl Dampfgarer Einstellbar Dünsteinsatz (15.5cm-27cm) Dämpfeinsatz für Kochtöpfe Aktuell keine Bewertungen 10,99 EUR
14 DAMPFGARER KOCHBUCH: XXL. 250 Rezepte für Ihren Dampfgarer. Die besten und leckersten Fleisch,... DAMPFGARER KOCHBUCH: XXL. 250 Rezepte für Ihren Dampfgarer. Die besten und leckersten Fleisch,... 294 Bewertungen 12,99 EUR
15 Reishunger Digitaler Reiskocher & Dampfgarer Schwarz mit Warmhaltefunktion, Timer & Premium... Reishunger Digitaler Reiskocher & Dampfgarer Schwarz mit Warmhaltefunktion, Timer & Premium... Aktuell keine Bewertungen 149,99 EUR

Worauf beim Kauf eines Dampfgarers achten?

Ein wichtiges Kriterium beim Kauf der Dampfgarer ist die persönliche Erfahrung mit den Geräten. Anfänger sollten eher kleine und kompakte Geräte verwenden. Die Kleingeräte haben zudem den Vorteil, dass sie mobil sind und nicht in die Küche integriert werden müssen. Gerade bei diesen Geräten muss zugleich beachtet werden, dass der Wasserbehälter beheizt wird und nicht wie bei den Großgeräten das Wasser selbst.

Problematisch ist bei einem kleinen Dampfgarer immer die Reinigung. Daher sollte darauf geachtet werden, dass die Einzelteile keine versteckten Kanten und Ritzen aufweisen, in denen sich Ablagerungen bilden können. Sind solche Nischen vorhanden, sollten sie breit genug sein, um gereinigt werden zu können.

Ein weiteres Problem der kleinen Dampfgarer ist die Temperatur. Viele Geräte werden sehr heiß. Vor allem der Deckel ist häufig davon betroffen. Die daraus entstehende Verbrennungsgefahr kann nur durch Topflappen umgangen werden. Zugleich sollte der Tropfbehälter ausreichend dimensioniert sein, da das heiße Wasser beim Abtransport auslaufen könnte.

Für Fortgeschrittene eigenen sich die großen Dampfgarer wesentlich besser. Diese sind in der Regel als Einbaugeräte verfügbar und lassen sich gut reinigen. Die Bedienung ist einfach. Einziger Nachteil ist der Preis der Dampfgarer, der weit höher liegt als bei den Kleingeräten.

Kaufberatung für Dampfgarer

Für jeden, der nach einem vernünftigen Dampfgarer sucht, lohnt sich der Blick in den Dampfgarer Test. Mit den dort empfohlenen Dampfgarern kann nichts schief gehen. Darüber hinaus sollte sich jeder mit folgenden Fragen beschäftigen:

Dampfgarer-Typ auswählen

Passt ein Kompaktdampfgarer oder ein größerer Einbaudampfgarer am ehesten zu deinen Anforderungen? Die Unterschiede zwischen beiden Varianten sind gravierend, aber im Grunde genommen kommt jeder, der nicht über 600 Euro für einen Dampfgarer ausgeben möchte “nur” für einen Kompaktdampfgarer in Frage. Diese sind nämlich bereits ab 60 Euro erhältlich und für den normalen Gebrauch völlig ausreichend.

Wie groß ist das Fassungsvermögen?

Großer Dampfgarer für die ganze Familie
Dampfgarer gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Hier abgebildet ein größeres Gerät für eine größere Familie. Bildquelle: EKramar / Shutterstock.com

Das Fassungsvermögen ist von Dampfgarer zu Dampfgarer unterschiedlich. Grundsätzlich gilt: Je höher das Volumen, desto mehr Mahlzeiten können zubereitet werden, aber desto sperriger ist das Gerät auch. Für ein 2-Personen-Haushalt reicht beispielsweise der Braun Tribute Collection FS 3000 mit 6 Liter Fassungsvermögen völlig aus.

Etwas mehr Fassungsvermögen bietet der Tefal Vita Cuisine. Hier gilt, dass mindestens 0,75 Liter Fassungsvermögen für häufigere Nutzung sinnvoll sind. Der Tank sollte abnehmbar sein, damit eine leichte Reinigung sowie Befüllung möglich ist.

Dampfkörbe

Dampfgarer besitzen unterschiedliche viele Dampfkammern, in denen Lebensmittel getrennt voneinander zubereitet werden können. Die Faustregel lautet also: Je mehr Dampfkörbe, desto mehr Zutaten können zeitgleich gegart werden und desto mehr Zeit spart man. Minimum sollten zwei Dampfkörbe sein, im Idealfall sind drei Dampfkammern vorhanden. Die Körbchen sollten einzeln entnehmbar sein und die getrennte Garung der Zutaten ermöglichen.

Reinigung: Ist der Dampfgarer spülmaschientauglich?

Ein vernünftiger Dampfgarer besitzt Dampfkörbe, die für Spülmaschinen geeignet sind. Ansonsten muss die Reinigung per Hand erfolgen. Darüber hinaus müssen Dampfgarer regelmäßig entkalkt werden. Der Philips HD9140 erinnert beispielsweise mit einem Signalton daran.

Extra-Funktionen vorhanden?

Nützliche Extra-Funktionen könnten sein:

  • Timer, oft mit Zeitvoreinstellungen für unterschiedliche Gerichte
  • Warmehaltefunktion: Hält die Speise auf Serviertemperatur
  • Externer Wasserzulauf zum Nachfüllen während der Nutzung

Preis und Energieeffizienz

Wenn ein Dampfgarer gekauft werden soll, spielt für viele der Preis natürlich eine wesentliche Rolle. Anfangs sollte daher darauf geachtet werden, dass der Preis möglichst niedrig ist, da nicht abgeschätzt werden kann, wie oft der Dampfgarer tatsächlich genutzt wird. Viele namhafte Hersteller bieten sehr gute Geräte zu einem niedrigen Preis an, sodass trotzdem auf Markenprodukte zurückgegriffen werden kann.

Zugleich spielt beim Dampfgarer-Kaufen auch der Stromverbrauch eine wesentliche Rolle. Viele Geräte sind mit der Energieeffizienzklasse A ausgestattet. Es gibt allerdings auch Geräte, die selbst diese Klasse noch übertreffen. Ein Gerät, das die Klasse B erfüllt, ist zwar anfangs ausreichend, bei wirklich häufiger Nutzung ist die Effizienzklasse A oder A+ aber empfehlenswert.

Einfache Bedienung

Wichtig ist die Bedienung der Geräte. Gerade Anfänger sollten darauf achten, dass nicht zu viele Funktionen und Garprogramme verfügbar sind. Dies führt dazu, dass ein Anfänger schnell überfordert sein kann, da er die Zubereitung noch nicht kennt. Es ist durchaus ausreichend, wenn beim Dampfgarer-Kaufen darauf geachtet wird, dass möglichst wenige Einstellungen vorgenommen werden müssen – weniger ist oft mehr.

Welcher Dampfgarer passt zu mir?

Dampfgarer sind in zwei unterschiedlichen Varianten erhältlich: Zum einen kompakte Kleingeräte und zum anderen Groß- bzw. Einbaugeräte. Man sollte sich vor dem Kauf eines Dampfgarers die Frage stellen, welcher Dampfgarer-Typ am ehesten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Kompakte Klein-Dampfgarer

Klein-Dampfgarer wie der Braun FS 20 versprechen zunächst platzsparende Maße. Solche Geräte bestehen aus einigen kleinen voneinander getrennten Dampfkammern und lassen sich einfach im Schrank verstauen und bei Bedarf wieder an der Steckdose anschließen.

Das Fassungsvermögen ist demzufolge, immer abhängig vom jeweiligen Modell, klein bis mittel. Der Morphy Richards 48780EE zählt beispielsweise mit Wassertank von 8,2 Litern und drei großzügigen Dampfkörben zu den größeren Kompakten.

Die Reinigung erfolgt dabei in der Regel relativ unkompliziert: Bei den meisten Modellen können die Dampfkammern nach Verwendung einfach abmontiert und in der Spülmaschine gesäubert werden.

Ordentliche Kleindampfgarer sind bereits ab circa 60 Euro erhältlich und damit ideal für Privatpersonen und Familien, die gelegentlich mit einem Dampfgarer kochen möchten.

Groß- bzw. Einbaudampfgarer

Der Name verrät bereits: Dieser Dampfgarertyp wird in der Küche fest verbaut. Einbaudampfgarer warten meist mit einer professionellen Programmauswahl per Knopfdruck auf, wodurch nicht jedes mal die Garzeit für eine Zutat im Internet oder Kochbuch nachgeschlagen werden muss. Moderne Kleindampfgarer besitzen jedoch inzwischen ebenfalls eine Programmauswahl.

Ein weiterer Vorteil liegt in dem großen Fassungsvermögen der Einbaudampfgarer. Auf diese Weise lassen sich viele Personen zeitgleich mit geringem Aufwand bekochen.

Oft werden Großdampfgarer auch als Multifunktionsgeräte angeboten. In diesem Fall sind neben Dampfgarer auch noch Backofen und Mikrowelle im Gerät integriert. Solche “3-in-1″-Geräte sind jedoch eine besonders teure Angelegenheit und nicht für jeden finanzierbar.

Vernünftige Einbaudampfgarer sind meist erst ab circa 600 Euro erhältlich und sprengen nicht selten die 1.000 Euro-Marke. Deshalb: Nur etwas für Profis (Gastronomiegewerbe) oder große Familien, die regelmäßig ihr Essen aus einem Dampfgarer beziehen.

Dampfgaren aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin

Dampfgaren in der TCM
Die schonende Zubereitungsmethode des Dampfgarens hat im TCM eine wichtige Bedeutung zum Wohlbefinden des Menschen. Bildquelle: charles taylor / Shutterstock.com

Die Ernährung hat in China einen ganz anderen Stellenwert als bei uns. Sie stellt eine der Behandlungssäulen der Traditionellen Chinesischen Medizin, TCM, dar.

Um das zu verstehen, muss man das Prinzip von Yin und Yang kennen. Das Gegensatzpaar Yin und Yang symbolisiert die universellen Grundkräfte des Lebens. Das Yin steht für das Weibliche, das Kalte. Es lässt sich aus dem Chinesischen mit „schattiger Ort“, „wolkig und dunkel“ übersetzten. Yang hingegen steht für das Männliche, das Starke. Übersetzt bedeutet es „sonnige Anhöhe, „sehr hell“.

Yin steht für Kälte, Leere, Feuchtigkeit und Yang für Fülle, Hitze und Trockenheit. Yin und Yang befinden sich dabei in jedem einzelnen Lebewesen; idealerweise befinden sich diese beiden polaren Kräfte im Gleichgewicht.

Gerät das Gleichgewicht jedoch aus dem Takt, kommt es beim Menschen zu Krankheiten. In China werden Lebensmittel nicht nur als einfacher Sattmacher betrachtet, sondern auch die energetische Qualität und die Wirkung eines jeden Lebensmittel spielt eine Rolle. Lebensmittel können wärmen oder kühlen, sie können trocknen oder befeuchten.

Um ein stabiles Gleichgewicht von Yin und Yang herzustellen kann man gezielt die geeigneten Lebensmittel und auch die Zubereitungsmethoden wählen. So kann man die Wirkungsweise der Nahrung je nach Bedürfnis, ob man das Yin oder das Yang stärken will, wählen.

Das Dampfgaren stärkt und unterstützt beispielsweise das Yin. Durch Dauerstress, ständige Bewegung, Hektik beim Essen und dem ständigen Druck, kann der Körper schnell überhitzen. Die aktive, starke Yang Kraft gewinnt dadurch die Oberhand und es kommt zu einem Defizit an Yin. Ein ausgeglichenes Yin braucht der Körper jedoch für einen erholsamen Schlaf und für einen reibungslosen Fluss der Körpersäfte und Blut. Bei der schonenden Zubereitungsmethode des Dampfgarens wird dem Essen Feuchtigkeit zugefügt, was laut TCM, das Yin unterstützt. Außerdem wirkt gedämpftes Essen kühlend, was gerade im Sommer als angenehm empfunden wird.

Aber nicht nur der Stress führt zu einem unausgeglichenem Yin-Yang-verhältnis. Auch die Ernährung an sich ist in der westlichen Welt zu Yang-lastig. Auf dem Speiseplan steht zu viel Fleisch, zu viel tierisches Eiweiß, zu scharf gewürzte Speisen und zu scharf angebratene Speisen. All das für zu einem Defizit an Yin.

Der hitzige Lebensstil und die Yang-betonte Ernährung lässt den Körper aus Sicht der TCM austrocknen. Es kommt zu vorzeitigen Alterserscheinungen, schlaffer Haut, Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen. Verstärkt werden diese Erscheinungen durch eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme. Dampfgegarte Speisen sind ideal, um im Körper einen Ausgleich von Hitze und Stress zu schaffen. Aber das Dampfgaren hat auch viele weiter Vorteile.

Vorteile des Dampfgarens

Brokkoli Zubereitung in einem Dampfgarer
Das Garen der Speisen mit Hilfe von Dampf ist einer gesunden Ernährung sehr zuträglich. Bildquelle: cwales / Shutterstock.com

Das Dampfgaren ist eine sehr schonende Variante, um Essen zuzubereiten. Zum einen wird der Nahrung beim Dämpfen sehr viel Feuchtigkeit zugeführt. Zum anderen bleiben aber auch viele Nährstoffe erhalten. Gesundheitlich betrachtet, ist das Dampfgaren eine empfehlenswerte Zubereitungsmethode.

Gut bei Magenbeschwerden

Menschen die einen empfindlichen Magen haben, an dem Reizdarmsyndrom leiden und häufig über Bauchschmerzen klagen sollten das Dampfgaren zu ihrer bevorzugten Zubereitungsmethode wählen. Dampfgegarte Lebensmittel sind bekömmlich für den Magen. Sie schonen und stärken die Verdauung und werden sowohl von der westlichen, als auch von der östlichen Medizin empfohlen.

Kochen ohne Fett

Ein weiterer gesundheitlicher Aspekt ist, dass Dampfgegartes ohne Fett zubereitet wird. Während man bei braten häufig minderwertige Öle verwendet, die zum Teil auch von den Lebensmitteln aufgenommen werden, übernimmt beim Dampfgaren der Wasserdampf das Erwärmen der Lebensmittel. Im Anschluss können die Speisen mit hochwertigen, kaltgepressten Ölen verfeinert werden. So bleiben die hochwertigen Fettsäuren erhalten und die Dosierung kann gezielt und in überschaubaren Mengen erfolgen.

Salzkonsum reduzieren

Beim Dampfgaren kann der Salzkonsum reduziert werden. Die Speisen werden lediglich von heißem Wasserdampf umhüllt und so besonders schonen erhitzt. Das verhindert nicht nur, dass Vitamine verloren gehen, es schützt auch das Aroma der Speisen. So entwickeln sie beim Dampfgaren einen viel intensiveren Geschmack, als dies beim Kochen, Braten oder Frittieren der Fall ist. Dadurch werden die Geschmackszellen befriedigt und es wird weniger Salz benötig, um den Geschmack der Lebensmittel künstlich hervorzuheben. Die Speisen müssen ganz allgemein beim Dampfgaren weniger stark gewürzt werden.

Vitaminmangel vorbeugen

Für Obst und Gemüse ist das Dampfgaren, neben dem frischen Verzehr, die optimale Zubereitungsmethode. Durch den Wasserdampf bleiben Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente weitgehend erhalten. Bei einem regelmäßigen Verzehr von Dampfgegartem Gemüse können Mangelerscheinungen besser ausgeglichen werden. Auch Fisch und Fleisch eignen sich hervorragend, um im Dampfgarer zubereitet zu werden. Sie werden zart und bleiben besonders saftig.

Kochen auf mehreren Ebenen

Dampfgaren ist eine besonders platzsparende Angelegenheit. In einem Dampfgarer kann man problemlos gleichzeitig mehrere Gerichte gleichzeitig zubereiten, da man (fast) beliebig viele Einsätze übereinander stapeln kann. Man muss lediglich die Garzeit der einzelnen Lebensmitte beachten und sie in der richtigen Reihenfolge garen. Zu Beginn braucht es vielleicht etwas Übung, aber schon bald bekommt man ein Gefühl dafür, wann man welchen Korb hinzufügt, damit alle Speisen letztendlich gleichzeitig fertig sind.

Da es beim Dämpfen keine Geruchs- und Geschmacksübertragung von einer Speise zur anderen gibt, (der Wasserdampf verhindert die), kann man sogar süße und salzige Speisen gleichzeitig zubereiten. So spart man nicht nur Platz in der Küche, sondern gleichzeitig auch Energie und Zeit.

Hinweis: Aktualisierung am 22.10.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.